Pfad der Erneuerung – Blog

He Ho, bin Roberto und zeige Euch einen Weg auf damit alle eine bessere Zukunft haben.

Pfad der Erneuerung - Mahatma Gandhi sagte: „Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“
mallard-ducks-934518_1920 Bild von skeeze auf Pixabay

Wir Leben gerade in Zeit, in welcher alle bisherigen Lebensansichten grundlegend überdacht und zuerneuert sind. Die Aufgabe der Mensch auf allen Kontinenten sollte es sein die Erscheinungen der Natur zu schützen. Egal ob es sich um Tiere und Pflanzen, Steine, Flüsse, Seen oder Meere handelt. Denn der Schöpfer hat uns alles nur geliehen. Wir sollten daher eher als Hüter der Erde für die Zeit unseres Lebens auf diesem Planeten leben.

Unnötige Profite zu maximieren bedeutet ganz einfach auf den “falschen” Planeten zu wohnen. Deswegen müssen wir uns gerade jetzt entscheiden diese Aufgabe, als Hüter der Erde, wieder zu übernehmen um den Pfad der Erneuerung einen grundlegenden Wandel zu schafen.

Jeder Mensch, egal wo er auf unseren Planeten Erde gerade wohnt, sollte sich Fragen wie er ab jetzt weiterleben möchte. Will er die bisherige Politik beibehalten oder daran etwas für sich, für seine Familie, für seinen Lebensort ändern?

Wie dies konkret in den einzelnen Ländern aussieht wird die jeweilige Kultur, sollen die Mesnchen selbst entscheiden.

Mein Weg, mein Pfad der Erneuerung, begann vor langer Zeit in Brasilien mit der Betreuung von Straßenkindern. Ihr alter lag zwischen 3 bis 6 Jahre. und sie leben Tag und Nacht auf der Straße, an Ecken wo Du mit sicherheit nicht sein möchtest. Dort zeigten sich am Rande der Favelas* auch großartige Zerstörungen, welche westliche Unternehmen täglich hinterlassen. Als Helfer in einem Team begann meine Arbeit einigen Kinder, welche sich freiwillig in das Projekt in Xerem meldeten, für einige Zeit begleiten-

Wieder zu Hause begannen zahlreiche kleinere und größere private Änderungen wie: Ernährungsumstellung, Einsparung von Plastikverpackungen, Einkaufen im Bioladen sowie sich mit dem Thema Baubiologie (die Philosophie der “Gesunden” Baustoffe) und mit Feng Shui (eine Art die Erde, Mensch und Kosmos in Verbindung zu sehen) zu interessieren.

Unterstütze das Winterprojekt in Pine Ridge und Rosebud um den Familien der Lakota zu helfen durch die kalte Jahrszeit zu kommen.

Denn wie schon Mahatma Gandhi sagte: „Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“

Eine Änderung fällt uns um so leichter, je eher wir damit beginnen und es nachvollziehen können weswegen wir diese Änderung umsetzen. Den Pfad der Erneuerung zu gehen bedeutet schon für eine gewisse Zeit starke Umstellungen zu meistern. Wenn Menschen jedoch, durch äußere Umstände, gezwungen werden sich zu ändern gibt es meist viele nutzlose Widerstände. Beginnen wir jedoch mit einer Erneueerung zuerst bei uns, geht es meist fast wie von allein.

Irgendwann wurde mir klar, dass wir tiefgehende Änderungen machen müssen, wenn sich wirklich unser Leben auf der Erde wieder zum guten wandeln soll. Unsere bisherige Lebensweise orientiert sich vollkommen auf Zerstörung. Dies beinhaltet leider wirklich alle Lebensbereiche und dies haben wir haben wir zum einen der Industrie, aus Profitgründen, und ebenso der Politik zu verdanken, egal welche Farben sie tragen.

Wir können nur einen Wandel erreichen, wenn wir die Politik und Industrie “zwingen” im Sinne von Mensch, Erde und Kosmos zu handeln. Doch da dies Kampf bedeutet gibt es nur eine sinnvolle Möglichkeit in dem wir schnellstens darüber Nachdenken, Vordenken welche Aussichten wir für eine bessere Zukunft haben.

Ansätze dazu gibt es sicherlich zahlreiche, so kann sich jeder mit dem Themen Permakultur, Rohkost, Wassreinigungen, Waldwirtschaft, Minimierung von Fleisch. sinnvolle Stromerzeugungen usw. beschäftigen. Alles andere was wir in unserer Schulzeit lernen durften ist viel zu festgefahren.

Der nun hier vorgestellte Ansatz basiert zum einen auf den wissenschaftlichen Erkenntnissen der Neurologie und zum anderen werden wichtige Elemente der alternativen und schamanischen Medizin mit hineinfließen. Schamanische Ansichten werden meist belächelt und sind dennoch außerst wichtig. Wenn wir uns wieder als Erdbewohne, als kosmisches Wesen betrachten.

Viele Menschen nutzen unterschiedliche Therapieansätze und landen letztendlich immer und immer der gleichen “Problemathik”. Sie lösen zwar scheinbar ein Problem, doch nach einer gewissen Zeit blopt alles wieder auf.

Dies bedeutet keinsfalls das die Therapie versagt hat, sondern nur das etwas übersehen wurde. Die Ursache dieser ewigen Wiederholungen liegt im limbisches Nervensystem begründet.

Das limbisches System wird auch „emotionales Gehirn“ genannt. Es hat die Aufgabe übernommen als Schaltstelle für unsere Ängste, Ärger, Fluchtmodus, Erstarren, Wut, Entsetzen, Lachen, Weinen, übermässiges Essen, für Wiederholungen alter Beziehungsmuster, Mangelsympthome jeglicher Form usw. zu fungieren. 

So staunten die Forscher als sie feststellten das das limbisches System im Zucker badet. Allerdings hat dies wenig mit Süßigkeiten zu tun, sondern hauptsächlich damit das wir zu viel und zur falschen Zeit Essen. Zuviele Kohlenhydrate, welche der Körper nicht abbauen kann, wird deswegen in Glukose und Fett umgewandelt.

Woran sich dann die Emotionen festsetzen und damit verantwortlich für unsere gefühlsmäßigen Reaktionen aufgrund der auf uns einwirkenden äußeren Faktoren.

Erst wenn dies wieder so funktioniert wie die Schöpfung es vorgesehen hat können wir zum einen genesen und zum anderen wirklich im Gleichgewicht, mit Erde und Kosmos Leben.

Archie Fire Lame Deer (Lakota-Medizinmann) sagte uns einmal: “Die Europäer sollten endlich wieder Lernen wie man auf der Erde geht”.

Mit dem Herzen Denken und Fühlen bringt uns alle mal weiter als alles andere was wir bisher erleben durften.

Damit interessierte Menschen diesen Weg, den Pfad der Erneuerung, gehen können wurde ein Weg, welcher in 4 Schritte/ Level abläuft, zusammengestellt.

Wir beginnen mit dem Level 1, welches das normale Intervallfasten beinhaltet. Dies kann besonders für Einsteiger, für Fortgeschrittene und für Menschen die einfach nur Abnehmen wollen genutzt werden. Der Erste Schritt löst zahlreiche Alte Muster ab oder lässt diese leichter im voraus erkennen.

Ziel ist es freie agieren zu können um damit ein glücklicheres Leben zu führen.

Aus diesen Gründen werden wir in dieser gemeinsamen Zeit Yoga/Qi Gong, Massagen, eventuell eine Schwitzhütte mit einbinden. Baum-und/oder Kräuterexkursionen in die Umgebung, kurze Vorträge welche Klarheit in das Denken, Fühlen und Handeln bringen können, sowie ein anderes Bewußtsein für sich im Anschluß mit nach Hause zu nehmen.

Weiterhin werden Teilnehmern alle nachfolgenden Schritte vorgestellt. Für jedes Level benötigen wir 7 Tage, bevor jeder seinen Pfad der Erneuerung Zuhause selbstständig durchführen kann.

Anschließend wird es auf Telegram oder einem ähnlichem kostenfreien Anbieter eine eigene Gruppe zum regen Austausch miteinander erstellt.

Soweit erst einmal alle wichtigen Informationen.

Bleib gesund in diesen Zeiten, dass wünscht Euch von ganzen Herzen Roberto

Mitakuje Ojasin/ Alle meine Verwandten

*Favelas (brasilianische Bezeichnung für ein aus selbstgebauten Baracken bestehendes wucherndes Elendsviertel ohne ausreichende Infrastruktur am Rand größerer Städte)

P.S. Ach ja, hier kommen noch einige „Qualifizierungen“ für diese Seite. 

o Baubiologie & Feng Shui (Gesundes Bauen und Wohnen) o Schlafplatzberatung o ärztlich geprüfter Gesundheitsberater (Clemens Hart) o Habe unterschiedliche Erfahrungen in folgenden Ernährungsformen gesammelt: nach C. Burger (F) – Instiktotherapie, F. Konz/Kräuter-Früchte Rohkost/ intensive Erfahrung mit Blutgruppensystem/Galina Schatalowa (Rus), indigenes-schamanisches Fasten zur Visionssuche sowie beim Sonnentanz 2009-20013

o Chakren Reinigung nach schamanischen Vorgehensweise o Schwitzhüttenleiter (Blackfoot & Lakota) o Reisen nach Brasilien (Guarani) & Peru/Bolivien (Kero-Nachfahren der Inkas) 2007 o Canada/Alberta – Blackfoot-Kainah 2006 etc.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Ich habe die Datenschutzverordnung gelesen und stimme dieser zu!